Oft kopiert, nie erreicht: Jesus

Unser größtes Bedürfnis
Wenn unser größtes Bedürfnis
Wissen gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Lehrer geschickt.
Wenn unser größtes Bedürfnis
Technologie gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Wissenschaftler geschickt.
Wenn unser größtes Bedürfnis
Geld gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Banker geschickt.
Wenn unser größtes Bedürfnis
Spaß gewesen wäre,
dann hätte Gott uns
einen Entertainer geschickt.
Aber unser größtes Bedürfnis
war Vergebung,
deshalb schickte Gott uns
einen Erlöser.


Es sage Keiner - Gott hätte seinen Geschöpfen nichts hinterlassen. Einen Einzigen gibt es im Universum zu finden, der dies leidenschaftlich getan hat - zu uns kam, um ganz klein zu sein und ging um seine wahre Größe fest auf diesm Planeten zu programmiern und zu verankern . Es ist Der , welcher sagt, dass DU unendlich wertvoll für ihn bist  - Er kennt dich sehr genau:

Mein Kind :                                                                                                       

Vielleicht kennst du mich nicht, aber ich weiß alles über dich... (Psalm 139,1)
Ich weiß, wann du dich setzt und wann du aufstehst... (Psalm. 139,2)
Alle deine Wege sind mir bekannt... (Psalm 139,3)
Sogar die Haare auf deinem Kopf... (Matthäus 10,29-31)
Denn du bist nach meinem Bild geschaffen... (1.Mose 1,27)
Ich kannte dich, noch bevor du empfangen wurdest... (Jeremia 1,4)
Ich habe dich erwählt, als ich die Schöpfung plante... (Epheser 1, 11)
Du warst kein Fehler... (Psalm 139,15)
Ich habe festgelegt, wann du geboren werden solltest und wo du leben würdest... Apg. 17,26)
Du bist wunderbar gemacht... (Psalm 139,4)
Ich habe dich im Leib deiner Mutter geformt... (Psalm 139,13)
Ich bin dir falsch dargestellt worden, von denen, die mich nicht kennen... (Johannes 8,41)
Ich bin nicht weit weg und zornig, sondern der vollkommene Ausdruck von Liebe... (1. Johannes 4,16)
Es ist mein Verlangen, dich mit Liebe zu überschütten... (1. Johannes 3, 1)
Einfach, weil du mein Kind bist und ich dein Vater bin... (1. Johannes 3,1)
Ich biete dir mehr, als dein irdischer Vater tun könnte...(Matthäus 7,11)
Denn ich bin der vollkommene Vater... (Matthäus 5,48)
Jede gute Gabe, die du empfängst kommt aus meiner Hand... (Johannes 1,17)
Denn ich sorge für dich und begegne dir in allen Nöten... (Matthäus 6,31)
Mein Plan für deine Zukunft ist immer Hoffnung... (Jeremia 29,11)
Weil ich dich mit ewiger Liebe liebe... (Jeremia 31,3)
Meine Gedanken über dich sind unzählbar, wie der Sand am Meeresufer... (Psalm 139,17)
Ich singe vor Freude über dich... (Zefania 3,17)
Ich werde nicht aufhören, dir Gutes zu tun... (Jeremia 32,40)
Denn du bist mein wertvoller Besitz... (2.Mose 19,5)
Erfreue dich an mir, und ich werde dir die Wünsche deines Herzens erfüllen... (Psalm 37,4)
Denn ich bin es, der diese Wünsche in dich hineingelegt hat... (Philipper 2,13)
Ich kann mehr für dich tun, als du dir vorstellen kannst... (Epheser 3,20)
Denn ich bin dein größter Ermutiger .......(2. Thessalonicher 2,16)
Ich bin auch der Vater, der dich in allen Nöten tröstet... (2. Korinther 1,3)
Wenn du ein gebrochenes Herz hast, bin ich nah bei dir... (Psalm 34,18)
Wie ein Hirte sein Schaf trägt, habe ich dich an meinem Herzen getragen... (Jesaja 40,11)
Eines Tages werde ich jede Träne von deinen Augen abwischen... (Offenbarung 2 1,3)
Ich bin dein Vater und ich liebe dich genauso, wie ich meinen Sohn Jesus liebe... (Johannes 17,23)
Denn in Jesus ist meine Liebe zu dir offenbart... (Johannes 17,26)
Er ist das vollkommene Abbild meines Wesens... (Johannes 1,3)
Und er kam, um dir zu beweisen, dass ich für dich und nicht gegen dich bin... (Römer 8,31)
Und um dir zu sagen, dass ich dir deine Sünden nicht anrechne... (2. Korinther 5,18)
Jesus starb, damit du und ich miteinander versöhnt werden können... (2. Korinther 2,18)
Sein Tod war der tiefste Ausdruck meiner Liebe zu dir... (1. Johannes 4,10)
Ich gab alles hin, was ich liebe, um deine Liebe zu gewinnen... (Römer 8,32)
Wenn du das Geschenk meines Sohnes annimmst, dann nimmst du mich an... (1 Johannes 2,23)
Und nichts kann dich jemals wieder von meiner Liebe trennen... (Römer 8,39)
Komm nach Hause und ich werde die größte Party im Himmel veranstalten... (Lukas 15,7
Ich bin immer Vater gewesen und werde immer Vater sein... (Epheser.3,14)
ich frage dich: Willst du mein Kind sein?... Johannes 1, 12)
Ich warte auf dich... Lukas 15,11-32)

 

Dein dich liebender Vater, Schöpfer und Gott

Jesus will in deinem Leben eine ganz kleine Nummer sein: Nr. 1

 Denn Er sagt: Ich werde abwischen alle Tranen von euren Augen, und

 der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz

 wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen…“ (Kolosser 3/8-10) „….- ich

                 ziehe euch eine neues Kleid an. oder ihr bekommt ein neues Zelt von mir ...

Das Evangelium von Jesus ist keine Religion, sondern die Antwort Gottes auf alle Religionen, auf alles Suchen der Menschen, auf alles Fragen unseres Herzens. 🙏🙏  🙌

Einen Platz im Himmel haben, darum geht es ! Die Bibel lehrt uns, was die Voraussetzung dazu ist: echte Lebensverbindung mit Jesus!

Das geschieht durch die geistliche Wiedergeburt (Erneuerung des Herzens), und wiedergeboren werden wir auf Grund des persönlichen Glaubens an Jesus und des wahrhaftigen geschichtlichen Wissens um Jesus Christus. ˙·٠•●♥

 

„Außer mir gibt es keinen Gott !“

 

So spricht der Herr, der König Israels und sein Erlöser , HERR der Heerscharen: "Ich bin der Erste und bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott. Und wer ist wie ich ? Er rufe und verkünde es und lege es mir dar !“ ..„Wer hat von Urzeiten her . . . .

(bis heute existiert die Stadt : Ur !  )


. . . . das Kommende hören lassen ?“...... „Es gibt keinen Fels, ich kenne keinen. ! Die Bildner von Götterbildern sind allesamt nichtig, und ihre Lieblinge nützen nichts . Und ihre Zeugen sehen nicht und erkennen nicht,….;..So spricht der Herr, dein Erlöser und der dich vom Mutterleib an gebildet hat : Ich der Herr bin es , der alles wirkt, der die Himmel ausspannte, ich allein, der die Erde ausbreitete, wer war bei mir ? Ich bin es , der die Wunderzeichen der Orakelpriester platzen lässt und die Wahrsager zu Narren macht, der die Weisen zur Umkehr zwingt und ihr Wissen zur Torheit macht…….. , ich , der zur Meerestiefe spricht: Versiege, und deine Ströme will ich austrocknen…..“…. „ Das Land öffne seine Ackerfurchen und sie sollen fruchtbar sein mit Heil… Ich der Herr, habe es geschaffen…….“ „…… Ich , ich habe die Erde gemacht und den Menschen auf ihr geschaffen. Ich war es, ……“ „….Versammelt euch und kommt! Nähert euch allesamt , ihr Entkommenen der Nationen ! Keine Erkenntnis haben die, die das Holz ihres Götterbildes tragen und zu einem Gott flehen, der nicht retten kann.....,.. ich bin es der das Wirken der Zauberer vereitelt und die Wahrsager zu Narren macht, der die Weisen zum Rückzug zwingt und ihre Klugheit als Dummheit entlarvt,...berichtet und bringt Beweise herbei ! Ja, sollen sie sich miteinander beraten! Wer hat dies von alters her hören lassen, schon längst es verkündet ? Nicht ich, der Herr ? Einen gerechten und rettenden Gott gibt es außer mir nicht.“ ……… „Wendet euch zu mir und lasst euch retten, alle ihr Enden der Erde! Denn ich bin Gott und keiner sonst. Ich habe bei mir selbst geschworen, aus meinem Mund ist Gerechtigkeit hervorgegangen, ein Wort, das nicht zurückkehrt: Ja, jedes Knie wird sich vor mir beugen, jede Zunge mir schwören und sagen: Nur in dem HERRN ist Gerechtigkeit und Stärke. Zu ihm wird man kommen, und es werden alle beschämt werden, die gegen ihn entbrannt waren…..“ ….“Auch bis in euer Greisenalter bin ich derselbe, und bis zu eurem grauen Haar werde ich selbst euch tragen. Ich, ich habe es getan, und ich selbst werde heben, und ich selbst werde tragen und werde erretten. Mit wem wollt ihr mich vergleichen ?“….. „… ermahnt euch, nehmt es wieder zu Herzen, ihr Abtrünnigen !“ Gedenket des Früheren von der Urzeit her, dass ich Gott bin. Es gibt keinen sonst, keinen Gott gleich mir, der ich von Anfang an den Ausgang verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist, - der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus, … Ja, ich habe es geredet , ja, ich werde es auch kommen lassen. Ich habe es gebildet, ja, ich führe es auch aus. - Hört auf mich, ihr Trotzigen, die ihr fern seid von Gerechtigkeit! Ich habe meine Gerechtigkeit nahe gebracht, sie ist nicht fern, und mein Heil zögert nicht……“ „….Ich habe vorzeiten verkündigt, was schon gekommen ist; aus meinem Mund ist es hervorgegangen, und ich habe es sagen lassen; Ich tat es plötzlich, und es traf ein. Denn ich weiß, dass du hart bist und dass dein Nacken eine eiserne Sehne ist und deine Stirn aus Erz ist, so habe ich es dir schon längst verkündet, ehe es eintraf, habe ich es dich hören lassen, damit du nicht sagst: Mein Götze hat es getan, und mein Abgott, der geschnitzt und gegossen wurde, hat´s befohlen. Von nun an lasse ich dich Neues hören und Verborgenes, das du nicht wusstest. Jetzt ist es geschaffen und nicht vorzeiten und nicht vor dem heutigen Tag. Und du hast nicht davon gehört, auf dass du nicht sagen könntest : Siehe, das wusste ich schon. Du hast es weder gehört noch gewusst, noch war dein Ohr früher schon geöffnet. Denn ich wusste, dass du völlig treulos bist und das man dich >> Abtrünnig vom Mutterleib an << genannt hat“……. „Um meinetwillen, ja um meinetwillen will ich es tun, dass ich nicht gelästert werde; denn ich will meine Ehre keinem andern lassen.“ ………… „….Meine Hand hat die Erde gegründet, und meine Rechte hat den Himmel ausgespannt. Ich rufe und alles steht da…..“ …

„Versammelt euch, ihr alle, und hört! Wer unter ihnen hat dies verkündet? Der HERR(Gott) liebt ihn : (Jesus !) Er wird an Babel ausführen, was ihm gefällt, und sein Arm wird die Chaldäer/(die heutigen Iraker) richten. Ich, ich selbst habe geredet, ja, ich habe ihn gerufen. Ich habe ihn kommen lassen, und sein Weg wird gelingen. Tretet her zu mir, hört dies ! Ich habe von Anfang an nicht im Verborgenen geredet; von der Zeit an, da es geschah, bin ich da. -“ Gott/Vater .

 

„Und nun hat der Herr, HERR, mich gesandt und seinen Geist verliehen. So spricht der HERR, dein Erlöser, der Heilige Israels (Jesus)“ „Ich bin der HERR, dein Gott, der dich lehrt zu deinem Nutzen, der dich leitet auf dem Weg, den du gehen sollst.“ …. „…Vor mir ist kein Gott gemacht und nach mir, wird keiner sein.“ ……“….der die Generationen ruft von Anbeginn. Ich, der Herr bin der Erste, und bei den Letzten bin ich derselbe.“…. „und ich werde euch an den Ort zurückbringen, von dem ich euch gefangen weggeführt habe“……. „siehe, ich bin der Herr, der Gott allen Fleisches ! Sollte mir irgendein Ding unmöglich sein ? ….Ich bin, ehe denn ein Tag war, und niemand ist da, der aus meiner Hand erretten kann. Ich wirke; wer will´s wenden ?“                                             

Gott/Vater (Ein Teil von dem was Gott spricht und Jesus. - aus Jesaja und Jeremia)

 

"Erschreckt nicht und fürchtet euch nicht! Habe ich es euch nicht schon längst zu Gehör gebracht und verkündet? Ihr seid meine Zeugen: Gibt es einen Gott außer mir? Es gibt keinen Fels außer mir, ich kenne keinen." Jesus

<º))))><  ¸.•

 

 

 

Grabtuch von Turin :

„Ihr sollt euch kein Bild von mir machen“ , sagt Gott . Ich BIN das Bild…einfach weil es alles übersteigt, was wir uns vorstellen können . Aber damit wir sein Wesen kennen lernen, schickt er uns Jesus, seinen Sohn, das schaubare Abbild Gottes – den Abglanz seiner Herrlichkeit  (Jesus sagt, wer mich sieht, sieht den Vater….. Joh. 12,45)

 

Vielleicht ist das direkteste Beweis dafür, dass Gott nicht nur existiert – sondern auch einen Namen hat - das Turiner Grabtuch, ein von allen Wissenschaften als echt erklärtes 3-dimensionales fotografisches Negativ der Vorder-und Rückseiten eines römisch Gekreuzigten mit allen Wundmalen Jesu Christi. Das Tuch ist durch die italienische Akademie der Wissenschaften, ENEA, als übernatürlich erklärt worden, nachdem es ihr zum ersten Male gelang, die Technik, wodurch das Foto entstand, nachzuweisen mit dem stärksten UV Laser der Welt

JESUS SAGT DIR :
DU BIST EINMALIG KOSTBAR UND WUNDERSCHÖN IN MEINEN AUGEN.
Ich sage dir: geliebtes Kind nichts ist mir zu kostbar für Dich.
Ich bin bereit, alles, wirklich alles, für Dich hinzugeben.
Mich selbst gebe ich für Dich mein Kind.
Was ich dafür von dir möchte?
Deine Sorgen, deine Not, deine Unsicherheit, deinen Schmerz, und deine Änste.
Gib sie mir und dazu deine Tränen deine Verzweiflung.
Und ich gebe Dir dafür: Anteil an meinem Frieden, an meiner Liebe,  an meiner Kraft,
an meiner Geduld, an meiner Stärke, an meiner Freude, an meinem Königreich.
Keinen Schritt machst du, ohne dass ich bei dir bin.
Geh deinen Lebensweg in der Gewissheit du bist nicht allein und in der Gewissheit
das ich dich nach Hause führe.
DEIN DICH LIEBENDER JESUS.
Original Worte von Jesus:  „Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; und jeder der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit.“ (Joh.11,25)

„Gottes Liebe zu uns ist für alle sichtbar geworden,

als Er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte,

damit wir durch ihn leben können.“ (1. Joh. 4,9)

Und Er kommt noch ein Zweites Mal :

                  "Siehe ich komme bald" Jesus

                              (Das 2. Kommen Jesu !!! -  ab Lukas 21)


Jesus sagt: „….Und sie werden mein Volk und ich werde ihr Gott sein. Und ich werde ihnen einerlei Sinn und einerlei Wandel geben, …

Und ich werde einen ewigen Bund mit ihnen schließen, dass ich mich nicht von ihnen abwende, ihnen Gutes zu tun. Und ich werde meine Furcht in ihr Herz legen, damit sie nicht von mir abweichen. Und ich werde meine Freude an ihnen haben, ihnen Gutes zu tun, und ich werde sie in diesem Land pflanzen in Treue, mit meinem ganzen Herzen und mit meiner ganzen Seele….“

 


"Ich bin das Licht der Welt...."...„Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater…“ Jesus (Joh. 8,12 und 14/12) "

 

       Zweifel ??? : Findet heraus - unser physisches Universum ist in Wirklichkeit gar nicht aus irgendeiner„Materie“ zusammengesetzt; es besteht im wesentlichen

aus einer Art Kraft oder Geist (Essenz),

die wir Energie bzw. auch Licht nennen können.

Biophotonen sind Licht in unseren Zellen !

 

„Alexander der Große, Cäsar und ich, wir haben große Reiche gegründet durch Gewalt, und nach unserem Tod haben wir keinen Freund. Christus hat sein Reich auf Liebe gegründet, und noch heutzutage würden Millionen Menschen freiwillig für ihn in den Tod gehen.“
Napoleon I. Bonaparte
, 1769-1821, französischer Feldherr und Politiker, Kaiser der Franzosen von 1804-1814/15

 

„Das Leiden in der Welt ist durch Christus nicht kleiner geworden, aber es ist durch ihn sinnvoll geworden.“
Max Thürkauf
, 1925-1993, deutscher Naturwissenschaftler Publizist und Philosoph

 

„Christus ist mit jedem Menschen, ohne Ausnahme, in irgendeiner Weise verbunden, auch wenn sich der Mensch dessen nicht bewusst ist.
Johannes Paul II.
(Karol Wojtyla), 1920-2005 , polnischer Papst

„Ohne Jesus wäre unser Leben bedeutungsleer und unverständlich.“
Mutter Teresa
(Agnes Gonxha Bojaxhiu), 1910-1997, albanische Ordensschwester unter den Armen in Indien, Friedensnobelpreisträgerin

 

Himmlisches Gesetz

 

…aus dem Evangelium - (Jesus ist auf der Erde):  …Als aber die Pharisäer hörten ,- dass Er (Jesus) die Sadduzäer zum Schweigen gebracht hatte, versammelten sie sich miteinander. Und es fragte einer von ihnen – ein Gesetzesgelehrter : „Lehrer, welches ist das größte Gebot im Gesetz ?“  „Jesus antwortete ihm: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Verstand ! Dies ist das größte und erste Gebot. Das Zweite aber ist ihm gleich: Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst!” (Matthäus 22, 37 – 39)(Deinen Nächsten bedeutet : unabhängig von Glaubensausrichtung, Intellekt, Herkunft....!!! schließt Niemand aus, aber Jeden mit ein..) Jesus sagt: “Wie mich der Vater liebt, so liebe ich euch. Bleibt in meiner Liebe!” (Joh.15,9)                                                                                                                              ….Er sagt uns : „….so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin.“ …„und zu euch spricht : der Geist der Wahrheit.“                                                                                                                            

 

Heiliger Geist „Denn welcher Mensch weiß, was im Menschen ist, als der Geist des Menschen, der in ihm ist? Also auch weiß niemand, was in Gott ist, als der Geist Gottes. Wir aber haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, dass wir wissen können, was uns von Gott gegeben ist; (Joh.14)        

TEIL DER  END-ZEIT-REDE JESU AUF DEM ÖLBERG (Matthäus)

Matthäus sah und schrieb auf: „Und Jesus trat hinaus und ging von dem Tempel hinweg; und seine Jünger traten herzu, um ihm die Gebäude des Tempels zu zeigen. Er aber antwortete und sprach zu ihnen:  "Sehet ihr nicht alles dieses ? Wahrlich, ich sage euch: Hier wird nicht ein Stein auf dem anderen gelassen werden, der nicht abgebrochen werden wird. Als er aber auf dem Ölberge saß, traten seine Jünger zu ihm besonders und sprachen: Sage uns, wann wird dieses sein, und was ist das Zeichen deiner Ankunft und der Vollendung des Zeitalters? Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, dass euch niemand verführe! Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin der Christus! und sie werden viele verführen. Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören. Sehet zu, erschrecket nicht; denn dies alles muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende. Denn es wird sich Nation wider Nation erheben und Königreich wider Königreich, und es werden Hungersnöte und Seuchen sein und Erdbeben an verschiedenen Orten. Alles dieses aber ist der Anfang der Wehen. Dann werden sie euch in Drangsal überliefern und euch töten; und ihr werdet von allen Nationen gehasst werden um meines Namens willen. Und dann werden viele geärgert werden und werden einander überliefern und einander hassen; und viele falsche Propheten werden aufstehen und werden viele verführen; und wegen des Überhandnehmens der Gesetzlosigkeit wird die Liebe der Vielen erkalten; wer aber ausharrt bis ans Ende, dieser wird errettet werden. Und dieses Evangelium des Reiches wird gepredigt werden auf dem ganzen Erdkreis, allen Nationen zu einem Zeugnis, und dann wird das Ende kommen........denn als dann wird große Drangsal sein, dergleichen von Anfang der Welt bis jetzthin nicht gewesen ist, noch je sein wird; und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden jene Tage verkürzt werden. Alsdann, wenn jemand zu euch sagt: Siehe, hier ist der Christus, oder hier! so glaubet nicht. Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und werden große Zeichen und Wunder tun, um so, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen. Siehe, ich habe es euch vorhergesagt. Wenn sie nun zu euch sagen: Siehe, er ist in der Wüste! so gehet nicht hinaus; Siehe, in den Gemächern! so glaubet nicht. Denn gleichwie der Blitz ausfährt von Osten und scheint bis gen Westen, also wird die Ankunft des Sohnes des Menschen sein."

 

Gedicht

Meine Gedanken zum jüngsten Tag

Du hast mich in eine Welt geboren, die du für mich auserkoren.

Du bist der Nabel, der mich tränkt, du bist der Geist der sich verschenkt.

Du bist das Leben, der Atem, der Weg ,- in dunklen Wassern mein rettender Steg.

Du lenkst und leitest mit Liebe und Magie, die einzig wahrhaftige Strategie.

Du bist der Grund, weshalb wir sind, aus deiner Freude ist Kind um Kind.

Du gabst uns die Sonne, den Himmel, den Mond und bist der König, der darauf thront.

Du machtest das Licht an, in unserer Welt, du bist es, der unsere Seelen erhellt.

Aus deinem Land sind wir geboren. Mit dir – sind wir niemals verloren.

Du bist das Alles, das alles trägt. Du bist das Herz, das in mir schlägt.

Mein Morgen - und mein Abendstern, so nah – und doch …so fern.

Ich wünschte, die Ferne gibt´s nie mehr, nach Hause möchte ich so sehr.

Mein Leben liegt in deinem Schoß, mein treues Herz lässt du nicht los.

Du bist die schützende Hand auf mir, Du bist die Liebe, die ich spür.

König der Liebe – mein Begehr. Du, mein Schöpfer von dem ich zehr.

Ich esse dein Brot so süßlich und rein. Ich trinke deine Wahrheit deine Liebe dein Sein.

Du hast vollkommenen Platz in mir. Es ist gescheh´n, drum dank ich dir.

Lass mich sprechen, wie aus deinem Munde, lass mich schöpfen aus deinem Grunde.

Lass mich wachsen in deiner Kraft. Segne mein hüpfendes Herz, das lacht.

Ich, dein Kind, dass dich gefunden,…mit deinem Wille, heil´n meine Wunden.

Mein Herz unmessbar schlägt es für dich - in Ewigkeit wird das so sein ,-

lässt du mich in deinen Garten ein.

Lass mich deine gesamte Schönheit seh´n , bring mein Wesen zum versteh´n.

Das hohe Lied der Liebe singen, lass es in uns ewig klingen.

Was du für mich möchtest, lass es mich sein, in all deinen Werken, bin ich Dein.

Du bist mir vertraut, du bist mein Frieden. Ich werde dich für immer lieben.

Und Jesus, mein Lieber, so gilt´s auch für dich,

so wie der Vater, klar und rein , seid ihr in meiner Seele Ein !

Nun steh ich vor dem heiligen Thron, vor meinem Vater und seinem Sohn.

Im Buch des Lebens möchte ich steh´n mit euch im ewigen Frieden gehen.

Nehmt mir mein Ego, nehmt meine Last, nehmt alles von mir, was hier nicht passt.

Ich bitte euch von ganzem Herzen, nehmt all meine Sünde, mein Leid - all die Schmerzen.

In deinem Bilde möcht´ ich dir gleichen. GottVater ich warte auf dein göttliches Zeichen.

 2014 L.K.

Nur der geistliche Weg führt dich/uns in die Erlösung und somit in die Freiheit ! Deshalb brauchen wir einn    Geist der gesund ist, den                                                           Heiligen Geist                                                                                                        

Wir haben nicht das Sichtbare vor Augen, aber das Unsichtbare. Das Sichtbare vergeht, das Unsichtbare aber bleibt ewig." (ein Bibel-Vers aus 2. Kor. 4, 18) 


"Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung, Vergebung - Gegen solche Dinge gibt es kein Gesetz." (Galater 5, 22,23) 💜


Jesus unterhält sich mit seinen Jüngern:  „……..Der Geist ist´s der lebendig macht, das Fleisch ist zu nichts nütze. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, die sind Geist und sind Leben.….." ( Joh. 6,63a)

 Der heilige Geist ist Gott in Aktion – Er ist die Schöpferkraft Gottes ! Hol ihn dir . Dieser Geist ist in Jesus Christus. Jesus zeigte sich nach seiner Kreuzigung seinen Anhängern mehrmals noch in seiner leiblichen und geistigen Gestalt . Er hat uns gezeigt, dass man Gott nicht töten kann. Jesus ist mit diesem Leib in den Himmel zu seinem Vater aufgefahren und sitzt dort zu seiner Rechten.

 

In unserem darwinistisch geprägten Weltbild wurde der Verstand oft mit dem Geist gleichgesetzt, oder der Geist komplett unbeachtet gelassen.

Aber dies ist der eigentliche, wahre Gottesbeweis - der ,,psychologische

Gottesbeweis". Wer Gott in Christus erlebt hat, hat den Beweis Seiner

Existenz in sich selber. So hat auch Christus selbst gesagt: "Meine Lehre

ist nicht Mein, sondern dessen der mich sendet. So jemand will Seinen

Willen tun, wird er erkennen in Betreff der Lehre, ob sie aus Gott ist,

oder ob ich aus mir selber spreche " (Joh. 7:16,17). Die Methode der

modernen Naturwissenschaft ist das physikalische oder chemische

Experiment. So gibt es auch das geistliche "Experiment", das heißt, die

persönliche Erfahrung, der Weg zum Beweis Gottes. .

Und so, wie man als Mensch einzigartig und individuell ist, so ist auch

Diese Erfahrung – Erleuchtung- im heiligen Geist getauft, sehr individuell und verschieden und einzig – denn es spiegelt deine persönliche Beziehung zu Gott wieder. .

 

Das letzte mal, als ich den Großen Konig sah, …… “ 

 Charles Haddon Spurgeon (gestorben 1992)

 

Der Mensch denkt ,- Gott ist der Geist der wacht und lenkt


Wenn wir den Segen genießen wollen, den Gott für uns bereit hält, müssen wir uns für ein Lebensstil entscheiden, der im Einklang mit seinem Wort steht und den Werten der Bibel entspricht, anstatt den ständig weiter verfallenden Wertmaßstäben dieser Welt. Entscheide dich heute dafür, Gott von ganzem Herzen zu dienen, und ihn bei allem, was du tust, an die erste Stelle zu setzen.

Wer nach menschlicher Vollkommenheit trachtet,

hat die falsche Perspektive.

Es geht nicht um Erfolg oder Versagen, sondern um Liebe. Ein Leben in heiliger Leidenschaft ist das wundervollste für die eigene Seele, was man sich vorstellen kann. Bist DU selig ? Was bedeutet selig ? Du kannst den Himalaja bestiegen haben – klar - und die größten irdischen Mutproben bestehen, viele irdische Schätze sammeln . … was von all deinen damit verbundenen Emotionen aber, macht dich selig ???. Alles wird dir wieder genommen ! Alles ist dem Verfall unterworfen. Gibt es etwas was dir bleibt ? Die Worte Gottes bleiben. In dir. Der gewaltigste Mut aber ist sich selbst zu öffnen zu diesen Werten hin, die in Gottes Wort liegen. Wenn du das zulässt, „stirbst“ du in deinem alten Leben, wie du es kennst, erst dann beginnst du wirklich zu leben. Vieles, was vorher wichtig schien, wird durch Neues ersetzt werden. Du wirst so einiges ablegen und verändern. Ein Durchbruch gibt es nur im gebrochenen Menschen . Aber dein Lohn dafür bekommst du in Form einer inneren Stärke, die für immer bleibt . Nur dieser Geist der Liebe beinhaltet auch alle anderen Stärken, die es da gibt. Gott erkennt diese besondere Frequenz mit der unsere Seele sich mit ihm im Geist vereint hat. Und Keiner, der wahrhaftig diesen Seelenfrieden wahrnimmt , würde ihn je eintauschen/austauschen. Diese persönliche Beziehung zu Gott ist real spürbar – WENN du Gott kennst ! - und …sie geht über deinen letzten Atemzug dieses Lebens hinaus. Jesus ist die einzige beweiskräftige, geschichtlich wahre - und real erfahrbare Brücke zu Gott. Wenn du alt bist oder krank, werden all deine gesammelten Trophäen, Fotoalben, Pontiacsunwichtig und dich nicht erfüllen. Die Gewissheit aber, dass du selbst göttlicher Schöpfung entstammst und vom göttlichen Geist und der Liebe durchflutet bist, wird dir jegliche Ängste nehmen und auch noch auf dem „Sterbe“bett ein friedliches Lächeln in dein Herz zaubern . Dann hast du SEIN Wort in dir und keiner kann es zerstören und aus dein Herz reißen. ! Du hast es. Es ist ewig und echt, es ist real göttlich. DieseWorte, dieser Geist sind

pure Kraft , unzerstörbar – eine einzigartige Frequenz . Unsterblich.

 

"Wahrlich, wahrlich, ich sage euch - Himmel und Erde werden vergehen,- aber meine Worte werden nie vergehen." Gott