"DERSELBE GEIST gibt Zeugnis unserem Geist, dass wir Gottes Kinder sind" Römer 8,16 

So wie es nur einen Schöpfer geben kann, so (ge)braucht dieser auch nur einen Geist (Informationsquelle/Frequenz) für alles im Universum . Deshalb,- egal wie ihn Menschen auf der Welt noch benennen mögen, ist es DerSelbe. Damit wir es auch darin die Wahrheit und Echtheit erkennen können, schenkt uns Gott - InUndDuchJesus etwas besonderes ; den Heiligen Geist und das göttliche Gesetz und damit die Unterscheidung der Geister, ob -  und welche aus Gott sind.

Wie wurde die Bibel geschrieben ? „Denn es ist noch nie eine Weissagung (inspirierte Unterweisung) aus menschlichem Willen hervorgebracht worden , sondern GETRIEBEN VON DEM HEILIGEN GEIST haben Menschen im Namen Gottes geredet“

(2. Petrus 1,21)

Denn ihr seid es nicht, die da reden, sondern eures Vaters Geist ist es, der durch euch redet.“ ( Matth.10)

 

Der Wachstum im hlg. GEIST in Verbindung mit unserem Herz und Verstand ist das wichtigste in unserem Leben.

 

Wachstum heißt bei Gott : Im Geist GESUND wachsen und werden,- hier auf der Erde beginnt dieser Prozess und Gott selbst will uns vollkommene Gesundheit schenken,- nach diesem Erden-Erleben, wenn wir denn wollen....ihn annehmen.

 

Wenn nicht der Geist der vollkommenen Liebe/ der vollkommenen Gesundheit uns formt und belehrt, wie sollten wir aus unserem fehlbarem Selbst heraus wissen, wie wir diese erlangen und darin wachsen ? Der Geist Gottes selbst ist es, der uns die Tiefen Gottes aufschließt. So gibt es auch Stellen in der Schrift (z.B. Kor 2:10-16) HIER WIRD DIE BIBEL ODER GOTTES WORT GAR NICHT ERST ERWÄHNT : Die Tiefen Gottes finden wir durch den Geist Gottes und das kann auch Direktübertragung bedeuten,- nur ein Beispiel : „So spricht der Herr(Gott) Israels: Schreibe dir alle Worte in ein Buch, die ich zu dir REDE.“ … (zu Jeremia 30,2) „Uns aber hat Gott dies durch den Geist geoffenbart ; denn der Geist erforscht alles, selbst die Tiefen Gottes…..wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott ist, um das zu erkennen, was uns von Gott aus Gnaden geschenkt worden ist. Und davon reden wir auch, (aber) nicht mit Worten, wie menschliche Weisheit sie lehrt ,- sondern mit solchen, wie der Geist sie lehrt – indem wir geistgewirkten Inhalt mit geistgewirkter Sprache verbinden. Der seelische (natürliche) Mensch aber nimmt nichts an, was vom Geiste Gottes kommt, denn es gilt ihm als Torheit, und er ist nicht imstande, es zu verstehen, weil es geistlich beurteilt werden muss. Das ist auch der Grund, warum die Wahrheit für viele Weisen dieser Welt verborgen ist. Sie können noch so viel Verstand haben, aber ohne geistliches Verständnis sind sie arm dran ! „Glücklich sind die, welche im Geist arm sind und auf Gott allein vertrauen.“ (Matth 5:3) Gott und Christus unterweisen uns selbst. „…und so soll geschehen, ehe sie rufen, will ich antworten; wenn sie noch reden, will ich hören.“ (Jesaja 65,24)  Alle deine Söhne/Töchter werden von YHWH Gott Israels - Jesus unterwiesen sein (Jes 54,13) Paulus sagte , wenn jemand eine andere Meinung habe, er nicht in der Bibel forschen sollte oder sie als Richtschnur heranziehen sollte, sondern : …..und wenn ihr über irgend etwas anderer Meinung seid, so wird Gott selbst euch auch darüber Klarheit verleihen; (Phil.3:15)

Wir haben Gottes Wort durch den heiligen Geist, Gottes Wort in der heiligen Schrift, Gottes Wort als Vision oder Bildsprache, …“das Wort geschah (zu) mir….“ (z.B. Jerem. 1) Dieses Wort dringt von außerhalb des uns bekannten Universums zu uns. „Sie sind nicht von dieser Welt, so wie auch ich nicht von dieser Welt bin.“  von Jesus/Gott (Joh.17,16)

 

Was  hat der Heilige Geist mit Heilung zu tun ?

Wissenschaft :

Energie folgt der Aufmerksamkeit (Was ich denke, wird real) Wir bestehen aus Information
Wissenschaftler wollen pro Mensch eine Informationsmenge von 10 hoch 16 Bits errechnet haben. Egal, wie viele Bits es bräuchte, um den Menschen vollständig abzubilden, dieses Informationsmuster ist vorhanden und besteht auch aus demselben "Material" wie der Rest des Universums. Was hat das jetzt mit Heilung zu tun?
Wir alle bestehen aus Information(Frequenz). Information über unsere Zellen, unsere Gene, unsere Wachstumsphasen, Schlafgewohnheiten, usw. usw.. Und nur von uns alleine hängt es ab, welche Information(Frequenz) sich wie - in unserem fleischlichen Körper manifestiert. Dafür haben wir den freien Willen bekommen, - wir selbst dürfen entscheiden, welche persönlichen Bedürfnisse uns am allerwichtigsten sind. Wie soll unsere Gesundheit beschaffen sein,- wie unsere Zukunft.?  Was möchtest DU ? Den ewigen Tod oder das ewige Leben ? Das Auslöschen aller Krankheiten? oder das bekämpfen mit Tabletten und Operationen.? Gefällt dir die Welt so wie sie ist ? - oder sind deine Vorstellungen voller Hoffnung auf ein neues Leben, wo das Leid ein Ende hat und nicht mehr existiert? Du glaubst nicht daran, dass es je geschehen kann ? - oder du programmierst lieber dein Zellgedächtnis darauf, dass ALLES schon da ist,- wenn wir es nur wollen. ? Jeder trifft seine persönliche Wahl.

 

Deshalb brauchen wir Information die wahr ist , Information die Heilfrequenz besitzt - Heilinformation die echt ist, - die als höchste Heilqualität auf unseren Planeten zu finden ist, welche wir in unserem Informations-Areal unserer Zellen programmieren können. Sich sicher sein, dass es möglich ist. Suchen durch was es möglich ist, daran arbeitet die Wissenschaft. Aber warum suchen nicht noch viel mehr Wissenschaftler danach, DURCH WEN Heilung möglich ist. Wenn wir nicht wissen und manifestieren, dass die Heilung im Heiligen Geist bis heute möglich ist und täglich erfüllt wird..., wenn ihr euch nicht davon überzeugt, dass "unfassbare" Heilungen bis zum heutigen Tag weltweit überall auf der Welt passieren- werden sie für so Viele unfassbar bleiben ! Wenn es euch nicht interessiert und ihr nicht danach sucht, wo Menschen sie euch erzählen, wenn ihr die Plätze nicht aufsucht wo sie geschehen, wenn wir unsere Aufmerksamkeit lieber auf "Tablettenheilung" legen und diesen mehr vertrauen als der überzeugenden Tatsache dass Jesus heilte (mit Information) im heiligen Geist.... dann lehnen wir diese Gabe, die er uns so gern schenken möchte ab. Wenn wir nicht mal versuchen, so zu heilen, wie er es uns vermittelt, wie sollen wir dann Sein Erbe antreten ? Er machte es vor : Er weckte Tote auf - real - und aber auch bis heute weckt Er - den geistigen Tod der Menschen, damit wir in unserem Bewusstsein seine Göttlichkeit verankern können:  z.B. "Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater...." Jesus (in Joh.14)

(..Denn er sprach, und es geschah; er gebot, und es stand da. ...Psalm 33,9)

 

Hier zu Lebzeiten auf der Erde fängt es an . Mit dem Wunsch InUndDurch Gott uns und Andere heilen zu können. 

"Die Zeichen aber, die da folgen werden denen, die da glauben, sind die: in meinem Namen werden sie Teufel austreiben, mit neuen Zungen reden. Schlangen vertreiben; und so sie etwas Tödliches trinken, wird's ihnen nicht schaden; auf die Kranken werden sie die Hände legen, so wird es besser mit ihnen werden...." (Marcus 16,17)

 

Das Auslöschen aller Krankheiten möglich oder nicht ?

Krankheit existiert nicht. „Nur“ fehlende Liebe ist die Ursache aller Krankheiten. Denn Liebe bindet die „Materie“/Information so, dass aus dem Chaos Ordnung entsteht – verwandelt alle Verfehlungen der Welt in göttliche Vollkommenheit. Göttliche Vollkommenheit IST Liebe ! Wir müssen die Liebe anwenden. Wir müssen „IHN anwenden“ der sagt: „IchBin die Liebe“ „IchBin der Herr, dein Arzt“ (2.Mose 15,26) Gott weiß, dass wir es hier auf der Erde nicht schaffen, aber genau hier und jetzt fängt es an . Hier auf der Erde entscheiden wir uns den göttlichen Weg zu wollen und zu gehen oder eben nicht. Wach zu werden, oder weiter im Dunkeln zu tapsen. Was wir auch tun, wir werden es -aus uns selbst heraus- nicht schaffen vollkommene Heilung auf diesem Planeten zu programmieren und zu manifestieren. Dazu brauchen wir Gott, der uns zeigt wie es geht. Und das tut er. Es gibt den Gott auf dieser Erde , der sich bewusst Heiland nennt und für uns alle Lehre und Wissen dafür bereithält.   

„Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun. Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren“ (joh.15)

 

Jesus aber sprach zu ihm: "Wenn du könntest Glauben! Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt."

Heiliger Geist

 

Gottes Geist macht die endgültige Veränderung von einer stofflichen Existenz zu ewigem Leben möglich.

 

Durch Seinen Geist verstehen wir immer mehr: Durch seinen Geist macht Gott uns eine andere Form der Kraft zugänglich.: „Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keinem Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben. Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist …..so weiß auch niemand, was in Gott ist, als allein der Geist Gottes. Wir aber haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, dass wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist.“ (1.Korinther 2,9-12) Paulus erzählt uns an dieser Stelle, dass Gott durch seinen Geist die Quelle göttlicher Offenbarung ist.

Vor seinem Tode sagte Jesus zu seinen Jüngern, dass der Prozess des Lernens weitergehen und das der heilige Geist ihnen helfen würde, Dinge zu erkennen und zu verstehen, die sie vorher nicht verstanden hatten. Jesus sagte seinen Abschied voraus, aber die Jünger und die Menschheit sollte nicht verlassen sein. : „...Das habe ich zu euch gesagt, während ich noch bei euch bin. Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“ Jesus (Joh.14,25-26)

Durch allen Zeiten spricht Gott zu den Menschen :


 

Auch Privatoffenbarungen gab es schon immer und wird es immer geben.

Ein Beispiel Vassula R. hört ihn sprechen und soll alles aufschreiben... zuallererst traut sie ihren Ohren nicht, ist irritiert und zweifelt....inzwischen gibt es ihre Bücher mit den geistigen Gesprächen und gehörten Worten in vielen Sprachen in der ganzen Welt  ....empfangen am 21.11.1988 :

„Ich bin es; fühle wie mein Herz ist. Ich bin die Liebe. Ich bin die höchste Quelle der Liebe. Widersteht mir daher nicht. Kommt zu mir, taucht ganz in mich ein, denn ich bin ein Ozean an Zärtlichkeit und Frieden. Schöpft alle aus meinem heiligen Herzen, um damit eure Herzen zu füllen. Ich will euch schön machen, Ich will euch makellos machen. Kommt und esst von Mir, dann werdet ihr ewig leben, denn IchBin das lebendige Brot des Lebens. Geliebte, bezweifelt nicht Meine Rufe der Vorsehung. Ich bin immer noch unter euch. Ich bin in euren Treffen, helfend und gegenwärtig; spürt Meine Gegenwart ! IchBin der Hohepriester, der in euren Herzen spricht und euch alle ermutigt, zu Mir zu kommen. Ich versuche so sehr , euch an mich zu ziehen. Ah, wie verlangt es mich danach, euch in meinen Armen zu halten und mit großer Zärtlichkeit zu umfangen ! Wie sehne ich mich danach , dass ihr Mir nahe kommt und innig vertraut werdet mit Mir ! IchBin euer Hohepriester, aber auch euer Heiliger, euer Bruder, euer Weggefährte, euer Gemahl; IchBin euer Schöpfer, und ihr alle seid Mein Same . . . Vassula, IchBin in diesen Treffen und werde es immer sein. Deine Erörterungen werden von mir kommen, aus Meinem Mund werden deine Worte stammen. Habe Ich nicht gesagt, dass Ich Meine Obstbäume bewässern und Meinen Garten gießen will ? Wie Morgennebel werde ich mich über euch allen ausbreiten und meinen Tau des Friedens und der Liebe auf euch zurücklassen. Widersteht Mir daher nicht, Ich habe vor, dich schön zu machen Schöpfung! Gesegnet sind, die sich Mir öffnen und meinem Tau des Freidens und der Liebe erlauben in sie einzudringen. Gesegnet sind, die Mir treu sind und Mich lieben, denn ich werde sie sogar noch näher an Mich ziehen und sie mit Meiner Liebe bedecken. Ihr seid nach Meinem Bild geschaffen, und ihr seid aufgerufen nach diesem Bild zu leben, einem Bild, das viele von euch vergessen haben; doch Ich, Der Hohepriester, werde euch an meine Göttlichkeit und Meine Heiligkeit erinnern. Ich werde euch daran erinnern, dass ich heilig bin….“

 

Vassula :  „Jesus ?“ 

 

„IchBin es . Damit ihr heilig lebt, werde Ich euch alle daran erinnern, dass Ich Heilig bin. IchBin Liebe und in meiner unendlichen Liebe gebe Ich euch Warnungen und Zeichen an verschiedenen Orten überall auf der Welt . Habe ich nicht gesagt, dass der Fürsprecher, Der Heilige Geist, den der Vater in Meinem Namen senden wird, euch alles lehren und an alles erinnern wird, was ich euch gesagt habe ?...“

 

Vassula : „Herr ?“

 

IchBin es ; IchBin euer Herr der Gekreuzigte; Kinder Meiner Seele, Geliebte Meines Herzens… IchBin es; lass Mein Heiliges Herz vor Freude springen, indem du mit Kinder-gleichem Vertrauen glaubst. Suche nicht herauszufinden, warum Ich dich erwählt und zu Mir erhoben habe…Nimm es einfach an, ohne viel Warum und  Wozu. Stelle keine Fragen, nimm einfach an, was Ich dir gegeben habe. Mein Kind ! Jahrelang habe ich vor deiner Tür gestanden !

 

Vassula: „Vergib mir, Herr.“

 

„Ich habe dir vergeben. Ich werfe es dir nicht vor, denn es gehört der Vergangenheit an. Ich möchte dir nur die Freude meines Hlg Herzens zeigen, weil Ich jetzt wieder mit dir zusammen bin. Ich habe dich geformt, damit du mich empfängst. So gefalle Meinem Heiligem Herzen und empfange nun auch Meine Kinder. Wenn du sie empfängst, empfängst du Mich. Ich bringe sie zu dir, bis an deine Türschwelle. Opfere ihnen deine Zeit. Sie brauchen Meinen Frieden. Sie müssen ermutigt werden; ermutige sie dazu, sich ganz vertraulich Mir zu nähern, sie sollen jedoch nie vergessen, dass Ich Heilig Bin

 

Vassula: „Herr, ist es Dein Wunsch, dass diese Treffen stattfinden ?“

 

„Es ist Mein Wille; klammere dich an Mich und lass Mich dich leiten; überlass dich Mir; Ich, Jesus, bin vor dir.

 

Vassula: „Herr, ist es doch richtig, diese Botschaften bei diesen Treffen vorzulesen ?“

 

„Du verherrlichst Mich , Geliebte.

 

 Gott/Vater spricht: „Und sucht ihr mich, so werdet ihr (mich) finden, ja, fragt ihr mit eurem ganzen Herzen nach mir, so werde ich mich von euch finden lassen., spricht der Herr. (Jeremia 29,13)

"Siehe, ich komme bald."

 

"Richtet euch nicht länger nach den Maßstäben dieser Welt, sondern lernt, in einer neuen Weise zu denken, damit ihr verändert werdet und beurteilen könnt, ob etwas Gottes Wille ist - ob es gut ist, ob Gott Freude daran hat und ob es vollkommen ist." (Römer 12,2)

 

Wenn Jesus Christus in unser Leben tritt, wird unser Herz neu. (ErlebeGott.de)

 

Niemand versteht dein Herz besser als der, der es erschaffen hat. :)

 

Wir - in Christus - haben kein hoffnungsloses Ende, sondern eine Hoffnung ohne Ende.